Erzähltage - Erzählen in der Schule und der ganzen Stadt

Download
sofort
  • Bereich:
    Fachwissen
  • Erscheinungstermin:
    01.08.2007
  • Reihen:
    -
  • Thema:
    Schule und Öffentlichkeit
Vorschau ansehen

Erhältlich als

  • pdf
  • doc
4,00 €
Inkl. 5 % Steuern

Inhalt

Praxisbericht: Das Verhältnis der Schule zum kommunalen Umfeld ist oft von der Frage bestimmt: Was tun die Bürger, was tut die Politik für die Schule? Dass es einmal umgekehrt sein kann, zeigt dieses Beispiel: Von der Schule ausgehend, breitet sich die Idee der Erzähltage über die Stadt aus, gewinnt immer mehr selbstständige Veranstalter und wirft sozusagen ein Netz des Erzählens und Zuhörens, des Mitteilens und Erlebens von Erinnerungen, von kulturellen Reichtümern, vom Erleben Anderssein und doch Miteinandersein über die Kommune. Kinder spielen dabei eine wichtige Rolle. Und manche werden wieder Kinder, die bereits längst vergessen hatten, wie das war, als sie selber Kind waren. Dies hat auch mit Sozial- und Demokratieerziehung zu tun: zuhören. Darum Erzähltage!

Die Schule fördert das Erzählen. Sie tut dies im Unterricht, aber auch durch die Ausbreitung des Erzählens über die ganze Stadt. Auf Initiative der Schule und mit Unterstützung der Stadtbücherei werden andere Schulen, Religionsgemeinschaften und Verbände zu Veranstaltungszentren und Anbietern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Begegnung der Kulturen aus unterschiedlichen Ländern, denen die Schulkinder entstammen und die in Würzburg mit Bevölkerungsgruppen vertreten sind. Man kann die Erzähltage als Schulprojekt sehen, ohne die Verbindung mit und Einbettung in die Würzburger Erzähltage, man kann jedoch auch die Ausstrahlung auf Kulturträger und kulturelle Einrichtungen und die Beteiligung anderer Schulen und der Erwachsenenwelt als wichtige Etappen auf dem Weg zu dem Ziel erkennen, das Erzählen in der Gesellschaft zu verbreiten.
Mehr Informationen
Artikelnummer ED-2094
Produktform pdf / doc
Thema Schule und Öffentlichkeit
Ausgabe 06
Nr. des Beitrages 6
Erscheinungstermin 01.08.2007
Seitenzahl 17
Reihen -
Eigene Bewertung schreiben
Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte einloggen oder ein Konto erstellen
To Top