Von der „echten und falschen“ Bescheidenheit

Autoren: Kristina Maiwald
Download
Sofort
  • Bereich:
    Sekundarstufe
  • Autor:
    Kristina Maiwald
  • Erscheinungstermin:
    01.03.2019
  • Klassen:
    5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13
  • Reihen:
    Ethik Sek. I
  • eDidact . Gliederung / Thema:
    Philosophie, Religionen und Weltanschauungen
Vorschau ansehen

Erhältlich als

  • pdf
9,50 €
Inkl. 19 % Steuern

Es ist nur noch ein Brötchen im Korb und jemand fragt, ob andere es möchten, bevor er es nimmt. Ein anderer wird aufgrund einer Leistung geehrt und nimmt den Preis und das Lob freundlich, aber ohne Allüren entgegen. Wieder ein anderer fährt viel Rad und Auto nur über Car-Sharing, obwohl er sich einen SUV gut leisten könnte. In dem Kapitel Von der „echten und falschen" Bescheidenheit wird den verschiedenen Gründen für Bescheidenheit auf die Spur gegangen. Warum wurde Bescheidenheit lange Zeit als Tugend wahrgenommen? Wie empfinden wir das ganze Gegenteil: Maßlosigkeit, Prahlerei und Geltungssucht? Die Schüler setzen sich mit diesen Fragen auseinander und reflektieren insbesondere auch die „echte“ – nämlich selbstwertschätzende sowie die „falsche“ – selbstabwertende Bescheidenheit. Denn wenn Bescheidenheit eher Verzicht, Zurückhaltung und Einfachheit ohne Zufriedenheit und gesundem Selbstbewusstsein bedeutet, ist es wichtig, Menschen zu motivieren, auch sich selbst wichtig zu nehmen.

Mehr Informationen
Artikelnummer ED-8366
Produktform pdf / doc
eDidact . Gliederung / Thema Philosophie, Religionen und Weltanschauungen
Ausgabe 67
Nr. des Beitrages 3
Autor Kristina Maiwald
Erscheinungstermin 01.03.2019
Seitenzahl 27
Reihen Ethik Sek. I
Klassen 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13
Eigene Bewertung schreiben
Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte einloggen oder ein Konto erstellen
To Top