Die Urheberreform der Europäischen Union. Aufbruch ins digitale Zeitalter oder das Ende des Internets?

Autoren: Wolfgang Sinz
Download
sofort
  • Bereich:
    Sekundarstufe
  • Autor:
    Wolfgang Sinz
  • Erscheinungstermin:
    01.07.2019
  • Reihen:
    Sozialkunde und Politik
  • Gliederung / Thema:
    Recht
  • Schlagworte:
    Deutschland, Europa, Internet
Vorschau ansehen

Erhältlich als

  • pdf
  • doc
9,50 €
Inkl. 19 % Steuern

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:


Die Schülerinnen und Schüler sollen

  •  ihre Urteilskompetenz an einem aktuellen und kontroversen Thema überprüfen,
  • Vor- und Nachteile der Urheberrechtsreform der Europäischen Union erörtern,
  • den interessengeleiteten Einfluss Sozialer Medien erkennen,
  • ihre eigene Methode der Informationsgewinnung erläutern,
  • sich eigenständig Informationen über das Urheberrecht erarbeiten,
  • unterschiedliche europäische Rechtsakte unterscheiden können,
  • das ordentliche Gesetzgebungsverfahren der Europäischen Union kennenlernen,
  • das Trilog-Verfahren erläutern können,
  • erkennen, dass die Urheberrechtsreform der Europäischen Union nicht allein durch das Europäische Parlament beschlossen wurde,
  • abschließend die Berechtigung der Kritik an der Urheberrechtsreform der Europäischen Union mithilfe des Politikzykluses bewerten.
Mehr Informationen
Artikelnummer ED-8388
Produktform pdf / doc
Gliederung / Thema Recht
Ausgabe 48
Nr. des Beitrages 3
Autor Wolfgang Sinz
Erscheinungstermin 01.07.2019
Seitenzahl 32
Reihen Sozialkunde und Politik
Eigene Bewertung schreiben
Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte einloggen oder ein Konto erstellen
To Top